Air Serbia nimmt Salzburg-Nis auf

Zwei wöchentliche Flüge ab August 2019.

Airbus A319 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Ab August 2019 wird die Etihad-Airways-Beteiligung Air Serbia zwei wöchentliche Nonstopflüge zwischen Salzburg und dem serbischen Nis anbieten. Die Route soll jeweils an den Verkehrstagen Dienstag und Freitag bedient werden, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

„Ein großartiger Erfolg für den Flughafen und eine tolle neue Destination für unsere Passagiere! Wenn wir schon aufgrund der nötigen Generalsanierung der Piste fünf Wochen unseren Flughafen sperren müssen, dann soll es mit der neuen Lande- und Startbahn auch einen Drive für mehr Flugmöglichkeiten ab Salzburg geben. Air Serbia ist eine der Fluggesellschaften, mit denen wir nach der Pisten-Generalsanierung neu durchstarten werden“, erklärt Salzburg-Airport-Prokurist Christopher Losmann. „Die serbische Stadt Niš liegt rund 230 Kilometer südlich von der Hauptstadt Belgrad und stellt durch ihre Nähe zu den interessanten Zielen Sofia, Skopje und Priština eine geographisch optimale Destination dar. Unsere Marktforschungen haben ergeben, dass eine Flugverbindung nach Niš gerade auch für den ethnischen Verkehr von großem Interesse sein wird und wir erwarten uns daher eine dementsprechend gute Nachfrage.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann