Zimex Austria registriert erste ATR42F

Tochtergesellschaft in Österreich gegründet.

ATR42 (Foto: www.airteamimages.com).

Das schweizer Luftfahrtunternehmen Zimex baut derzeit eine österreichische Tochtergesellschaft mit Sitz in Salzburg auf. Ein erstes Frachtflugzeug des Typs ATR42-320F wurde bereits als OE-HZA im heimischen Register auf Zimex Aviation Austria AG eingetragen. Derzeit befindet sich das Turbopropflugzeug zu Wartungszwecken in East Midlands.

Die OE-HZA ist 31,5 Jahre alt und wurde zuvor unter anderem von der französischen Chalair betrieben. Vor der Übergabe an Zimex war die ATR42 einige Monate in Sønderborg abgestellt. Mit der österreichischen Tochtergesellschaft, deren Vorsitzender Hans-Jörg Lotter ist, kann Zimex EU-Routen bedienen, die das AOC der schweizerischen Muttergesellschaft nicht möglich machen würde.

Zimex Aviation wurde 1969 gegründet und war im Jahr 2010 Erstkundin der Neuauflage der DHC-6-400 "Twin Otter", die derzeit von der DHC-Schwester Viking Air gefertigt wird. Die Homebase des Unternehmens ist der Flughafen Zürich-Kloten, wobei die Wartungshangars in Altenrhein und Hassi Messaoud (Algerien) unterhalten werden. Die Kerngeschäftsfelder von Zimex Aviation sind Wartung, Handel mit Ersatzteilen, Durchführung von Express-Fachtflügen und Charter- und ACMI-Dienstleistungen. Beispielsweise fliegt man im Auftrag diverser Reiseveranstalter, zum Beispiel auf der Route Bern-Elba, der Schweizer Armee, von Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz, der Vereinten Nationen und diverser Mineralölunternehmen. Besonders stark ist man hierbei in Nordafrika und im Nahen Osten tätig, wobei zunehmend Fracht- und Charteraufträge in Europa an Land gezogen werden können.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann