Zeitfracht: Verein erhebt Einspruch gegen Marke "German Airways"

Berliner Luftfahrt-Klub nutzt das Brand bereits seit 2000.

German-Airways-Logo auf der Heckflosse eines Embraer 190 von WDL (Foto: www.AirTeamImages.com).

Solange ist es noch gar nicht her, erst im März 2018 lagen sich Zeitfracht und Austrian Airlines bezüglich der Verwendung eines Pfeil-Logos auf den Leitwerken der BAe 146 von WDL in den Haaren. Die AUA zog sogar vor Gericht, jedoch einigte man sich dann gütlich und die Zeitfracht-Tochter führte eine neue Livery samt neuem Logo ein. Der „Zeitfracht/AUA-Pfeil“ verschwand damit wieder von den BAe 146. Nun hat der deutsche Logistikkonzern erneut ein markenrechtliches Problem am Hals, denn gegen die Verwendung des Brands „German Airways“ erhob ein Verein Einspruch.

Nach Angaben der Verantwortlichen des „German Airways VA e.V.“ wird der Name seit Mai 2000 aktiv genutzt. Im Jahr 2007 entschloss man sich dann zur Gründung eines Vereins, der seither beim Amtsgericht Charlottenburg eingetragen ist. Ohne Unterbrechung nutzt man den Markennamen „German Airways“ seither auch öffentlichkeitswirksam im Internet und obendrein auch noch im Bereich der Luftfahrt, wie ein Vertreter des Vereins gegenüber AviationNetOnline erklärt: „Satzungsgemäßer Zweck des Vereins ist ‚die Förderung und Vermittlung von Wissen bzw. Bildung für Luftfahrt-Interessierte und deren Unterstützung bei der Nutzung von Flugsimulationen‘. Ferner ist es Zweck des Vereins eine Internetplattform für die Mitgliederkommunikation zu schaffen.“ Unter anderem haben wir bis zum Jahr 2014 auch eine virtuelle Airline unter dem Namen "German Airways VA" über unsere Homepage betrieben.“

Im September 2019 wurde bekannt, dass sich der Zeitfracht-Konzern neben einigen anderen Brands auch „German Airways“ als Wort- und Bildmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen hat lassen. Der Verein „German Airways VA“ sagt, dass man seitens Zeitfracht nicht kontaktiert wurde und daher hat man nun ein Rechtsmittel beim Patent- und Markenamt eingelegt: „Die Veröffentlichung der Eintragung der Marke ist nun erfolgt und wir haben als Verein nun Widerspruch gegen diese Markeneintragung vorgenommen. Die Widerspruchsfrist läuft noch bis Mitte Januar, erst danach entscheidet das DPMA über den Widerspruch.“

Zeitfracht wartete aber die rechtkräftige Zuteilung der Markenrechte nicht ab, denn zwischenzeitlich wurden bereits Flugzeuge mit dem German-Airways-Design beklebt und die Homepages von LGW und WDL zu Gunsten einer neuen German-Airways-Page vom Netz genommen. „German Airways VA e.V.“ ist über das Vorgehen des Mutterkonzerns von WDL und LGW erbost: „Seitens Zeitfracht gab es aber weder vor der Eintragung beim DPMA noch jetzt irgendeine Kommunikation mit uns - trotz eines entsprechenden schriftlichen Hinweises unsererseits samt Gesprächsangebot. Wir haben derzeit bereits mehrmals wöchentlich Anfragen zu Charterflügen etc. - offensichtlich weil wir natürlich miteinander verwechselt werden.“

Was sagt eigentlich Zeitfracht zu den Vorwürfen des Vereins „German Airways VA e.V.“? Nichts, denn weder Firmenchef Wolfram Simon-Schröter, noch Pressechef Heinz Joachim Schöttes beantworteten eine textliche Anfrage von AviationNetOnline zu dieser Angelegenheit.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.
    Autor: Jan Gruber
    Leitender Redakteur
    Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

      Special Visitors

      National Airlines / N952CA
      Atlantic Airways / OY-RCK
      Danish Air Transport / OY-RUE
      LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
      British Airways / G-EUPJ
      Windrose Airlines / UR-DNT
      Jet2.com / G-JZHY

      Unsere Autoren

      Martin Metzenbauer

      Jan Gruber

      Michael Csoklich

      René Steuer

      Carlo Sporkmann