Wizzair nimmt St. Petersburg ab Salzburg auf

Drei wöchentliche Flüge ab 18. September 2020.

Airbus A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Ab 18. September 2020 wird der ungarische Billigflieger Wizzair dreimal wöchentlich die Destination St. Petersburg ab Salzburg anbieten. Das günstigste Ticket soll ab 24,99 Euro erhältlich sein. Der Carrier baut damit das Streckennetz ab der Mozartstadt, das erst vor wenigen Tagen angekündigt wurde, weiter aus.

Geflogen wird auf der Strecke Salzburg-St. Petersburg ab 18. September 2020 an den Verkehrstagen Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag. Dazu Wizzair-Sprecher András Rado: „Es ist mir eine große Freude, die Aufnahme der neuen Strecke von Salzburg nach St. Petersburg, so kurz nach der Aufnahme des Flugbetriebs von Wizz Air am Flughafen Salzburg, bekannt zu geben. Die heutige Ankündigung unterstreicht unser langfristiges Engagement in Salzburg und für den österreichischen Aviation-Markt. Unser Ziel ist es, unseren österreichischen Passagieren immer mehr günstige Reisemöglichkeiten zu bieten. Wir laden alle Reisenden ein, diese und andere großartige europäische Destinationen, mit einer der jüngsten und modernsten Flugzeugflotten zu entdecken und die günstigen Tarife und Services an Bord von Wizz zu genießen.“

Belgrad ab Friedrichshafen

Ab Friedrichshafen nimmt der ungarische Billigflieder die Destination Belgrad wieder auf. Tuzla und Skopje werden bereits bedient. Die serbische Hauptstadt wird ab dem Bodensee-Airport ab 16. Juli 2020 dreimal wöchentlich angeflogen.

“In einer herausfordernden Zeit eine neue Strecke aufzunehmen ist ein starkes Signal für die Nachfrage der Bodensee-Region und die gute Zusammenarbeit des Flughafens mit der Wizz Air. Für die rund 70.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger mit serbischem Hintergrund rückt damit die Destination Belgrad und ihre Familien und Freunde deutlich näher. Aber auch sonst bieten sich die Flüge bei günstigen Flugtarifen für einen Citytrip abseits der üblichen Touristenpfade an“, so Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer Bodensee-Airport.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David