Wizzair: "Erhebliche Annullierungen" wegen Covid-19

Airline bietet kostenloses Umbuchen an

(Foto: www.AirTeamImages.com)

Angesichts des vom Staat angeordneten Verbots von Verbindungen zwischen Österreich und unter anderem Norditalien, setzt Wizzair den Rotstift an. In den kommenden zwei Wochen komme es zu "erheblichen Annullierungen" auf bestimmten Strecken wie nach Mailand, teilt der Low-Coster mit.

Reisende, deren Flüge betroffen sind, will die Airline direkt informieren. Dann gibt es drei Möglichkeiten: kostenloses Umbuchen auf eine Alternativroute, komplette Erstattung des Flugpreises oder eine Erstattung der Kosten plus 20 Prozent Bonus - sofern man eine Wizz-Gutschrift in Anspruch nimmt.

Wizzair bietet aktuell 48 wöchentliche Flüge zwischen Österreich und Italien an. Nach Kapazitäten ist sie hinter Austrian Airlines zweitgrößter Carrier auf den Strecken. Die österreichische Regierung hatte am Freitagabend ein zweiwöchiges Flugverbot zwischen Österreich und Norditalien, Südkorea sowie dem Iran ausgesprochen.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David