Wizz Air stellt Ziele ab Abu Dhabi vor

Ab Juni bzw. September werden fünf Destinationen in Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Polen angesteuert.

Foto: www.AirTeamImages.com

Andere Airlines verharren derzeit in der Corona-Schockstarre und versuchen irgendwo zwischen Staatshilfe und der Hoffnung auf eine baldige Impfung zu überleben. Nicht so Wizz Air: Die ungarische Billigairlines probiert offenbar die Flucht nach vorne. Auf der einen Seite beispielsweise mit dem (nicht unumstrittenen) frühzeitigen Re-Start ab Wien - andererseits aber auch mit dem Launch neuer Basen.

Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass Wizz Air über eine eigene Tochtergesellschaft von Abu Dhabi aus starten möchte - am heutigen Sonntag wurden nun erste Destinationen bekanntgegeben: Ab 3. Juni 2020 soll es von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus nach Budapest und Bukarest gehen, ab Mitte September 2020 sollen dann Cluj-Napoca, Katowice und Sofia folgen. Sämtliche Destinationen möchte Wizz Air am Anfang zweimal wöchentlich anfliegen. Vor ein paar Tagen hat Wizz Air außerdem bekannt gegeben, am 1. Juli 2020 eine Basis im ukrainischen Lviv zu eröffnen. Ein Airbus A320 soll dort stationiert werden und zu Beginn Billund, Tallinn, Lissabon, Hamburg und Szczecin anfliegen.

Trotz dieser durchaus spannenden Pläne kämpft auch Wizz Air mit der Krise: Wie berichtet, baut die Airline rund 1.000 Stellen ab. Auch in Österreich wurde Personal vor die Türe gesetzt: Rund 10 Prozent haben den blauen Brief erhalten, wie ein Sprecher gegenüber AviationNetOnline erklärte. Kurzarbeit habe man in Österreich nicht gewählt, da man ein einheitliches Vorgehen im gesamten Netzwerk der Airline erreichen wollte - und diese Art der Anstellung sei in vielen Ländern keine Option, so der Sprecher. 

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David