Wizz Air dementiert AF-KL-Einstieg

Gespräche im Carsten-Spohr-Style?

Airbus A320 (Foto: Andy Graf).

Niederländische Medien berichteten am Mittwoch über eine mögliche Mehrheitsübernahme der Billigfluggesellschaft Wizz Air durch Air France-KLM. Der Konzern befinde sich den Zeitungsberichten nach in fortgeschrittenen Verhandlungen, die bis zu einer vollständigen Übernahme des ungarischen Low-Costers führen könnten.

Wizz Air dementierte auf Anfrage derartige Gespräche. Man bekäme zwar gelegentlich Anfragen möglicher Investoren, jedoch gäbe es momentan keinerlei Gespräche oder Verhandlungen dieser Art.  Der osteuropäische Billigflieger besteht aus zwei Flugbetriebsgesellschaften, wovon eine in Budapest sitzt und die andere in Kiew. 

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann