Wien: Zahlreiche Labore bieten private PCR-Testungen an

Ein kurzer Überblick über andere Testmöglichkeiten in Wien.

Nicht nur am Flughafen Wien kann man sich auf den neuartigen Erreger testen lassen (Foto: Shutterstock).

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Wer behauptet, nicht mit dem Virus infiziert zu sein, muss dies – zumindest bei der Grenzüberschreitung – auch beweisen. Seit wenigen Tagen ist es daher möglich, direkt am Flughafen Wien einen sogenannten PCR-Test zu machen, der 190 Euro kostet und nachweislich ein momentanes Krankheitsbild liefert. Dies erleichtert das Reisen und erspart einem womöglich den unangenehmen Gang in die 14-tägige Selbstisolation, die man verpflichtend antreten muss, wenn man keinen negativen COVID-19-Befund vorweisen kann. 

Und das recht schnell: Der Airport ist Spitzenreiter, was die Wartezeiten betrifft. Nach etwa drei Stunden soll das Ergebnis schon vorliegen. Doch natürlich ist es nicht jedem zuzumuten, den Weg zum Flugplatz anzutreten, nur um freiwillig sein Gewissen zu stillen. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit höher, sich an Orten anzustecken, wo Menschen aus aller Welt ein und aus gehen – auch wenn das Passagieraufkommen zurzeit überschaubar ist.

Gibt es also alternative Möglichkeiten, die Frage einer möglichen Infektion zu klären? Ja, die gibt es:

Laboratorium Dr. Kosak, Dr. Reckendorfer und Partner 

Am günstigsten kann man sich im 9. Wiener Gemeindebezirk untersuchen lassen - 105 Euro kostet eine Testung. „Aufgrund der derzeitigen Lage bieten wir keine Probenabnahmen vor Ort an“, so ein Sprecher des Labors gegenüber AviationNetOnline. Die Lösung dafür ist recht simpel: Man muss selbst Hand anlegen! Man bekommt ein Abnahme-Set und Informationen zur eigenständigen Abnahme ausgehändigt. Nachdem man selbst einen Abstrich genommen hat, soll die Probe innerhalb von zwei Tagen, idealerweise nach 24 Stunden, persönlich (mit Schutzmaske) in der Mariannengasse 14 abgegeben werden – Infos zum sicheren Transport liegen dem Dokument ebenfalls bei. Dies ist werktags von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr möglich. Spätestens da sollte man das Entgelt auch bezahlt haben. Nach einem Tag sollte das Ergebnis dann auch vorliegen. Der ärztliche Befund kann entweder wieder persönlich abgeholt oder auf Wunsch mit der Post versendet werden. 

Labor Vidotto 

Dieses Labor befindet sich in der Breitenfurterstraße 350 in Liesing und bietet den Test nach vorheriger Anmeldung über ein Online-Formular um 120 Euro an. Der Betrag muss dabei im Voraus vollständig beglichen werden. Auch dieses Labor setzt dabei auf Eigeninitiative: Man bekommt also ein Set samt genauer Anleitung zur Selbstabnahme in die Hand gedrückt und kann die eigens entnommenen Probe dann in das Labor einschicken. Diese wird noch am selben Tag analysiert und kann danach online begutachtet werden. Eine Zusendung per Post kann zwei bis drei Tage in Anspruch nehmen. 

Ihr Labor 

Auch hier werden PCR-Tests für Privatpersonen angeboten. Diese kosten 140 Euro und erfolgen in einem speziell dafür vorgesehenen Untersuchungscontainer im 22. Bezirk, bei der Einfahrt zum Parkplatz Am Freihof 2. Dabei ist es wichtig, sich entweder online oder telefonisch einen Termin auszumachen, da Rachen-Nasen-Abstriche nur an bestimmten Zeiten erfolgen können. Nämlich montags bis donnerstags von 13 bis 16 Uhr. Nach der Abnahme ist das Entgelt zu bezahlen und das Gelände – um andere und sich zu schützen – umgehend zu verlassen. Das Testergebnis sollte nach 24 Stunden vorliegen. Dabei ist eine persönliche Abholung hier nicht möglich, der Befund wird per Post zugestellt. Alternativ kann man eine elektronische Übermittlung ansuchen, wenn man vor Ort die eigene Email-Adresse bekannt gibt.

Labors.at

Zum selben Preis von 140 Euro bekommt man auch hier einen Corona-Nachweis. Für dieses Labor kommen jedoch ausschließlich Personen ohne Symptome zur Testung in Frage, um eigene Mitarbeiter und auch andere Testpersonen zu schützen. 

Die Testung erfolgt dabei nach Terminvereinbarung in einer eigens eingerichteten Ambulanz im 2. Bezirk, Praterstraße 22 / Ferdinandstraße 11. Nach der Abnahme muss bargeldlos bezahlt werden – aus hygienischen Gründen. Mit einem Resultat kann man in spätestens 48 Stunden rechnen. Auch hier gilt: Selbstabholer sind nicht erwünscht. Der Befund kann per Post zugestellt werden. Alternativ kann er auch elektronisch beantragt werden. Dazu muss man im Vorfeld eine sogenannte labors.at-Card online beantragen und erhält dann die Zugangsdaten per Post zugesandt. Mit diesen kann man dann das Testergebnis online einsehen.

Synlab 

Synlab hat sogar eine eigene Drive-In-Station eingerichtet. Diese befindet sich im Parkhaus 3 des Donau Zentrums und ist jeden Donnerstag von 10 bis 13 Uhr nur für Menschen ohne Symptome und mit Terminvereinbarung zugänglich. Vor der Einfahrt in die Test-Station steht ein mobiler Bankomat, wo die Bezahlung der 150 Euro kontaktlos per Bank- oder Kreditkarte erfolgen muss. Die Untersuchung erfolgt danach durch das geöffnete Autofenster. Auch hier gilt: Um unnötigen Kontakt zu vermeiden, wird der Befund postalisch zugeschickt – das Ergebnis hat man nach maximal 48 Stunden.

Außerdem hat man ab sofort auch die Möglichkeiten, den Test in drei anderen Laborstandorten durchzuführen. Dazu ist wiederrum ein Termin zu vereinbaren. Kosten und Wartezeit bleiben dabei unverändert. Die Abstrichentnahme erfolgt in Favoriten jeden Mittwoch von 13 bis 15 Uhr, in Währing jeden Montag von 13 bis 15 Uhr und in Alsergrund jeden Dienstag von 13 bis 15 Uhr. 

Trinicum 

Die teuerste Alternative. Trinicum bietet PCR-Tests nach telefonischer Anmeldung für 220 Euro im 3. Bezirk, Lisztstraße 10, an. Dabei wird das Testmaterial vor Ort von einem Arzt abgenommen und anschließend analysiert. Vor einer Selbstabnahme wird dringend abgeraten: „Es ist hier unbedingt notwendig, im hinteren Nasenrachenraum einen Abstrich zu nehmen, was für einen medizinischen Laien schwer möglich ist“, so eine Sprecherin gegenüber AviationNetOnline. Dies würde einige Sekunden dauern, sei manchmal etwas unangenehm aber keinesfalls schmerzhaft oder gar gefährlich. Dabei kann die Auswertung zwischen 12 und 24 Stunden in Anspruch nehmen. Bei einer Testung bis 9 Uhr 30 kann das Testergebnis sogar am gleichen Tag zwischen 15 und 16 Uhr bekannt gegeben werden. Dies kann, je nach Wunsch, per SMS oder Email erfolgen.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David