Wien: Wizz Air will ab Juni zu 34 Destinationen starten

Im Laufe des Sommers sollen sogar 55 Ziele angesteuert werden. Zwei zusätzliche Flugzeuge kommen im Juni und Juli 2020.

Foto: www.AirTeamImages.com

An sich hätten es 20 Ziele sein sollen, die Wizz Air ab Mai von Wien aus ansteuern wollte. Geworden sind es dann mit Athen, Dortmund, Köln/Bonn, Lissabon, Tel Aviv und Varna letztlich "nur" sechs Destinationen. "Wir haben unsere Ankündigung am 24. April nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Die Einschränkungen ändern sich schnell und da Wizz Air alle Vorschriften einhält, mussten wir einige der angekündigten Flüge stornieren. Österreich beispielsweise hat am Morgen unseres geplanten Fluges nach Eindhoven restriktive Maßnahmen auf niederländischen Strecken eingeführt", erklärte Wizz-Sprecher Andras Rado gegenüber AviationNetOnline. 12 weitere der Ende April angekündigten Destinationen sollen nun nach Verschiebungen laut aktuellen Flugplandaten im Laufe des Juni angesteuert werden -  Valencia und Thessaloniki sollen dann am 1. Juli folgen.

Dabei dürfte es allerdings nicht bleiben: Laut Wizz-Air-Website sind nämlich im Juni insgesamt 16 weitere Destinationen ab Wien buchbar - konkret Tirana, Yerevan, Tuzla, Billund, Nizza, Bremen, Alghero, Neapel, Prishtina, Chisinau, Porto, Cluj-Napoca, Niš, Madrid, Malaga und Stockholm-Skavsta. Diese Ziele wurden im April und Mai nicht extra angekündigt - es handelt sich vielmehr um Flughäfen, die bereits in Vor-Corona-Zeiten angeflogen oder zumindest angekündigt worden sind.

Diese Flüge sollen laut Andras Rado durchgeführt werden: "Wir sind verpflichtet, unsere Passagiere an ihren Bestimmungsort zu befördern. Bis kein offizielles NOTAM bezüglich einer Route ausgestellt wird, behalten wir diese in unserem System und sind bereit, sie zu betreiben. Wir stornieren Strecken, wenn wir die Flüge aus regulatorischen Gründen nicht durchführen können", so der Wizz-Air-Sprecher.

Damit erhöht sich dann die Zahl der Wizz-Air-Destinationen bis Ende Juni 2020 auf insgesamt 34 Ziele. Aber auch danach wird es mit dem (Wieder-)Ausbau des Flugplans ab Wien weitergehen: Wie Anfang Mai angekündigt, kommen ab Juli Brüssel (Charleroi), Tallinn, Rhodos, Heraklion, Burgas, Constanta und Zakynthos dazu. Von den angesprochenen "alten" Destinationen werden im Laufe des Juli laut Plan außerdem noch Bari, Catania, Malta, Korfu, Alicante, Podgorica, Gdansk, Zaporizhzhya, Suceava, Faro, Castellón und London (Luton) angesteuert.

Damit wird der Low Cost Carrier - wenn alles nach Plan verläuft - im Sommer bereits 55 Destinationen ab Wien anbieten. Daher ist es auch keine große Überraschung, dass es beim Plan bleibt, zu den hier stationierten sieben Flugzeugen zwei zusätzliche Maschinen nach Schwechat zu bringen. Diese sollen laut Andras Rado im Juni und Juli in Wien stationiert werden. Weitere Kündigungen werden in der VIE-Basis ebenfalls nicht erwartet.

Wizz-Air-Ziele ab Wien im Sommer 2020 im Überblick (Stand: 28. Mai 2020, Änderungen möglich):

  • Alghero
  • Alicante
  • Athen
  • Bari
  • Billund
  • Bremen
  • Brüssel (Charleroi)
  • Burgas
  • Castellón
  • Catania
  • Chisinau
  • Cluj-Napoca
  • Constanta
  • Dortmund
  • Eindhoven
  • Faro
  • Gdansk
  • Heraklion
  • Kharkiv
  • Kiev
  • Köln/Bonn
  • Korfu
  • Kutaisi
  • Larnaca
  • Lissabon
  • London (Luton)
  • Madrid
  • Mailand
  • Malaga
  • Malta
  • Neapel
  • Niš
  • Nizza
  • Ohrid
  • Oslo
  • Podgorica
  • Porto
  • Prishtina
  • Reykjavik (Keflavik)
  • Rhodos
  • Rom
  • Stockholm-Skavsta
  • Suceava
  • Tallinn
  • Tel Aviv
  • Teneriffa
  • Thessaloniki
  • Tirana
  • Tuzla
  • Valencia
  • Varna
  • Warschau
  • Yerevan
  • Zakynthos
  • Zaporizhzhya

 

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David