Wien: Sky Lounge nun für Lufthansa-Group-Passagiere offen

AUA-Lounges bleiben weiterhin geschlossen.

Foto: Martin Metzenbauer.

Reisende, die über ein Business-Class-Ticket oder eine Statuskarte von Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss oder Brussels Airlines verfügen, können ab 8. Juli 2020 die Sky Lounge der Flughafen Wien AG nutzen. Die von der AUA selbst betriebenen exklusiven Wartezonen bleiben auch weiterhin geschlossen, bestätigte eine Sprecherin.

Die Sky Lounge befindet sich im Terminal 3 rechts neben dem Eingang zur Austrian-Airlines-Lounge und ist derzeit die einzige, die am Wiener Flughafen geöffnet ist. Das Angebot wird insbesondere von Geschäftsreisenden, die über eine Zutrittsberechtigung - beispielsweise durch spezielle Kreditkarte, eine Mitgliedschaft in einem Lounge-Club oder ein Businessclass-Ticket einer Airline, die mit dem Flughafen Wien ein entsprechendes Abkommen zur Nutzung geschlossen hat - durchaus sehr rege genutzt, wie ein Lokalaugenschein am vergangenen Freitag zeigte. Die Sky Lounge kann auch unabhängig von der Airline gegen Bezahlung einer Eintrittsgebühr genutzt werden. Diese kann wahlweise über die Homepage der Flughafen Wien AG oder aber auch spontan vor Ort entrichtet werden.

Austrian-Airlines-Chief-Commercial Officer Andreas Otto deutete bereits im Gespräch mit AviationNetOnline an, dass man an einer Kooperation mit der Flughafen Wien AG hinsichtlich der Lounges arbeitet. Eine Sprecherin erklärte nun: “Zwar bleiben die Austrian Lounges am Flughafen Wien aufgrund der Einschränkungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus und dem nach wie vor reduzierten Reiseaufkommen aktuell weiter geschlossen. Ab 8. Juli 2020 haben unsere Business Class Gäste und Vielflieger auf Flügen mit Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss und Brussels Airlines allerdings Zutritt zur Sky Lounge Schengen im Terminal 3 (F-Gates).”

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David