Wien: ÖBB starten S7-Schnellbahnbetrieb früher

Sechs zusätzliche Regionalzüge.

ÖBB-Schnellbahngarnitur (Foto: ÖBB / Philipp Horak).

Die Wiener Flughafenschnellbahn S7 wird ab Fahrplanwechsel am Wochenende früher verkehren. Die erste Garnitur wird den Bahnhof Floridsdorf künftig um 4 Uhr 06 statt 4 Uhr 36 verlassen. Auch in die umgekehrte Richtung wird der erste Zug früher abfahren. Dieser wird den Bahnhof Wolfsthal um 4 Uhr 59 statt 5 Uhr 58 verlassen.

Der Fahrplanwechsel, der per 15. Dezember 2019 vollzogen wird, bringt auch unter der Woche Veränderungen. So wird der Regionalzug-Takt am Nachmittag bereits um 12 Uhr 15 statt 14 Uhr 15 aufgenommen und endet um 20 Uhr 15 statt 19 Uhr 15. Diese Garnituren halten zwischen Wien-Rennweg und Flughafen Wien lediglich an den Haltestellen Kaiserebersdorf und Schwechat. In Summe sollen täglich sechs zusätzliche Regionalzüge angeboten werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann