Wien: Nur wenige Passagiere im Mai 2020

Die Töchter in Luqa und Kosice traf es noch härter.

Flughafen Wien (Foto: Thomas Ramgraber).

Im Corona-Monat Mai 2020 verzeichnete der Flughafen Wien einen Rückgang von 99,3 Prozent. Dieser Trend setzte sich Anfang Juni 2020 weiter fort, jedoch rechnet man aufgrund gesteigertem Angebot und wiedereinsetzender Reisefreiheit mit einem Wiederanstieg ab 15. Juni 2020.

Im Mai 2020 waren die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Krise unverändert deutlich zu spüren: Das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) sank um 99,4 Prozent auf 23.283 Reisende. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein Minus von 99,3 Prozent auf 20.202 Reisende. Kumuliert von Jänner bis Mai 2020 ging das Passagieraufkommen am Standort Flughafen Wien um 57,6 Prozent auf 5,0 Mio. Reisende zurück.

Der Passagierrückgang hat sich auch in den ersten Juni-Wochen fortgesetzt. Ab heute, 15. Juni 2020, finden wieder vermehrt Linienflüge ab Wien statt. Es ist daher mit leichten Passagierzuwächsen zu rechnen, die allerdings noch deutlich unter dem Niveau der Vorjahreswerte liegen werden.

Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im Mai 2020 um 99,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 20.202 Reisende. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 99,1 Prozent ab, die Zahl der Transferpassagiere ging um 99,9 Prozent zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten im Mai 2020 ein Minus von 95,6 Prozent. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 34,2 Prozent im Vergleich zum Mai des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa sank im Mai 2020 um 99,3 Prozent, nach Osteuropa um 99,3 Prozent. Das Passagieraufkommen nach Nordamerika ging um 100 Prozent zurück und Afrika verzeichnete ein Minus von 100 Prozent. In den Nahen und Mittleren Osten sank das Passagieraufkommen um 99,4 Prozent. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ging im Mai 2020 um 98,8 Prozent zurück.

Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen im Mai 2020 um 99,5 Prozent zurück und der Flughafen Kosice verzeichnete einen Passagierrückgang um 100 Prozent.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David