Korean Air übernimmt zehnten A380

Duty-Free-Laden an Board.

Airbus A380 (Foto: Andy Graf).

Korean Air übernahm am Dienstag den vorerst letzten Airbus A380. Das Unternehmen erhielt das zehnte von zehn bestellten Flugzeugen ausgeliefert. Dieses soll nach umfangreichen Tests am 3. August 2014 in den Liniendienst gestellt werden.

Die A380-Flotte von Korean Air ist nur mit 407 Sitzplätzen bestuhlt, die sich auf 301 Economy-Class-, 94 Business-Class- und 12 First-Class-Plätze aufteilen. Darüberhinaus werden Passagieren drei Bars angeboten, an denen unter anderem Cocktails serviert werden. Als Besonderheit bietet Korean Air darüberhinaus einen Duty-Free-Shop an Board. Reisende können Produkte in einen Showcase ansehen, während die Flugbegleiter als Verkaufsberater fungieren.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David