Wien: Eurowings stellt Palma ein - AUA übernimmt nicht

Level Europe und Lauda teilen sich künftig die Route.

Foto: Jan Gruber.

Die Strecke Wien-Palma de Mallorca wird künftig nicht mehr von der Lufthansa Group nonstop bedient, denn Eurowings wird die Route einstellen, jedoch Austrian Airlines nicht übernehmen. Beide Unternehmen bestätigten dies gegenüber AviationNetOnline. Nach derzeitigem Flugplanstand werden im Sommer 2020 Lauda und Level Europe zwischen Wien und Palma de Mallorca fliegen.

Eurowings machte auf Anfrage keine näheren Angaben zu den Gründen der Einstellung der Nonstopverbindung auf die beliebte Urlaubsinsel. Ein Sprecher sagte lediglich: „Es ist tatsächlich so, dass unsere Strecke eingestellt wird, weil wir unser Programm am Flughafen Wien sehr ausgedünnt haben.“

Die Konzernschwester Austrian Airlines, für die Eurowings Europe künftig im Wetlease fliegen wird, plant laut einem Firmensprecher nicht Palma de Mallorca in das Streckennetz aufzunehmen: „Derzeit planen wir keine Übernahme der Strecke. Allerdings haben wir ein Auge darauf, da der Markt durchaus interessant für uns ist.“

Nach derzeitigem Flugplanstand werden im Sommerflugplan 2020 die österreichischen Airlines Lauda und Level Europe zwischen Wien und Palma de Mallorca fliegen. Level Europe bietet täglich, außer an Donnerstagen, je eine Verbindung an, während Lauda bis zu viermal täglich fliegen wird. Eine weitere Destination, die Eurowings einstellt, die AUA jedoch nicht übernimmt, ist Malaga.

Im Konkurrenzkampf unter den in Wien tätigen Billigfliegern zieht sich die Lufthansa-Tochter Eurowings weitgehend zurück. Es verbleiben lediglich jene Routen, die im Deutschland-Österreich-Verkehr von der Bundesrepublik aus bedient werden. Einige Strecken, darunter beispielsweise Barcelona, Rom und Birmingham, werden künftig unter Flugnummern von Austrian Airlines geflogen. Die Konzernschwester mietet dazu einige Airbus A320 samt Personal von Eurowings Europe.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David