WEF sorgte für Hochbetrieb in Altenrhein

281 zusätzliche Starts und Landungen. 

Flughafen Altenrhein (Foto: Peter Unmuth).

Das World Economic Forum in Davos sorgte vergangen Woche für Hochbetrieb auf dem Flughafen Altenrhein. Dieser ist der dem Veranstaltungsort nähestgelegene Airport und wurde daher von vielen Geschäftsreiseflugzeugen angesteuert.

Insgesamt wurden in der Vorwoche 281 Starts und Landungen in Altenrhein absolviert. Der kleine Airport macht rund 10 Prozent des Jahresumsatzes während dem WEF. Die Fluggastzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent gestiegen.  

„Wir dürfen auf eine unfallfreie und zufriedenstellende WEF-Woche zurückschauen. Es ist für uns jedes Jahr eine sehr intensive, aber auch spannende Woche. Das ganze Unternehmen freut sich auf diese Tage im Jahr und packt mit an“, so Thomas Krutzler, CEO Peoples Air Group. „Wir haben unser Ziel, unseren Kunden einen persönlichen und qualitativ hochstehenden Service zu bieten, erreicht.“

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann