WDL flottet BAe 146 bis Jahresende aus

Frachter werden nicht ersetzt. 

BAe 146 (Foto: www.airteamimages.com).

Die deutsche Regionalfluggesellschaft WDL wird bis Jahresende sämtliche BAe 146 ausflotten. Dabei handelt es sich um je zwei Passagierflugzeuge und Frachter. Während die Cargomaschinen nicht ersetzt werden, soll die Embraer190-Flotte weiter ausgebaut werden.

Am 30. Oktober wurde mit der D-AZFR die erste BAe 146 außer Dienst gestellt. Das Flugzeug wurde nach Australien verkauft. Laut Skyliner Aviation wird es nun von Pionair Australia eingesetzt. An wenn die vier übrigen Maschinen gehen werden ist noch nicht bekannt. WDL und LGW treten seit einigen Wochen unter der gemeinsamen Dachmarke German Airways auf.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann