WDL Aviation fliegt jetzt Bundesliga-Clubs

Bereits im letzten Monat hat die Zeitfracht-Tochter eine neue Marke angemeldet. 

Embraer 190 (Foto: Thomas Ramgraber).

WDL Aviation hat wohl die Sportwelt für sich entdeckt: Die Tochtergesellschaft der Zeitfracht-Gruppe stellt derzeit eines ihrer Flugzeuge diversen deutschen Bundesliga-Clubs zur Verfügung und befördert Mannschaften wie Union Berlin oder Fortuna Düsseldorf zu Auswärtsspielen. Damit setzt man nun auf das Fußball-Chartergeschäft.

Bereits im Mai habe das Unternehmen, welches nach dem Untergang von LGW nun alleine German Airways bildet, die Wort-Bildmarke „Liga Flieger“ eintragen lassen, wie aerotelegraph.com berichtet. Mit diesem neuen Geschäftsmodell will man allem Anschein nach die Verluste, die man nach dem Aus des schwedischen Wet-Lease-Kunden Braathens hinnehmen musste, ein wenig eindämmen.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David