Vueling stellt Wien-Rom ein

Letzter Flug am 5. Jänner 2020.

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Die spanische Billigfluggesellschaft Vueling wird am 5. Jänner 2020 die Nonstop-Verbindung zwischen Wien und Rom-FCO letztmals bedienen. Der Carrier gibt diese Strecke, die als besonders wettbewerbsintensiv gilt, auf. Auch Eurowings zieht sich zugunsten von Austrian Airlines von dieser Route zurück.

Rom FCO wird künftig ab Wien jeweils zweimal täglich von Wizzair und Lauda bedient. Austrian Airlines wird bis zu drei tägliche Flüge anbieten. Derzeit fliegt Eurowings bis zur Übergabe an die AUA ebenfalls zweimal täglich. Es handelt sich bereits um die dritte Italien-Strecke, auf der sich wettbewerbsbedingt Fluggesellschaften zurückzogen. So stellten beispielsweise Easyjet und Anisec bereits im Vorjahr ihre Angebote nach Malpensa ein. Der Level-Franchisenehmer gab auch Venedig auf. Lauda wird künftig Pisa ab Wien nicht mehr bedienen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann