Vertragsprobleme: Zeitfracht ist bei flyBAIR raus

Helvetic übernimmt Flüge im Frühjahr

Rendering: Flughafen Bern AG

Die virtuelle Schweizer Airline flyBAIR hat einen neuen Partner: Helvetic Airways wird laut Mitteilung alle ab Mai geplanten Flüge des Projekts durchführen. Zum Einsatz kommt ein Flugzeug des Typs Embraer E190. flyBAIR will ab dem Frühjahr von Bern sieben Ziele (Jerez, Kreta, Kos, Mallorca, Menorca, Olbia, Preveza und Rhodos) und von Sion aus nach Mallorca fliegen.

Man schätze Helvetic Airways als zuverlässigen Partner, der die Gegebenheiten der Schweizer Regionalflughäfen bestens kennt, so Urs Ryf, Delegierter des Verwaltungsrats von flyBAIR. "Mit Helvetic Airways haben wir einen Partner gefunden, der die Schweizer Werte repräsentiert, die auch flyBAIR ausmachen."

German Airways fehlte "vertragliche Grundlage"
Eigentlich hatte flyBAIR die Luftfahrtsparte der deutschen Zeitfracht-Gruppe, German Airways, sowie die Schweizer Charter-Gesellschaft Lions Air als Partner gewonnen. Doch: "German Airways teilte uns und unserem operativen Partner Lions Air kürzlich mit, dass sie den bestehenden Vertrag mit flyBAIR nicht einhalten können", so Ryf. Ein Sprecher von Zeitfracht sagte zu AviationNetOnline, dass die "vertragliche Grundlage" fehlte und dies bereits im Dezember der Lions Air und dem Flurhafen Bern schriftlich mitgeteilt worden sei. Derzeit sei man raus aus dem Projekt.

Die Flughafen Bern AG besitzt 15,3 Prozent der Aktien an flyBAIR und ist damit auch größte Anteilseignerin der Airline. Seit dem Schritt an die Öffentlichkeit im vergangenen November sind fast 1400 Aktionäre eingestiegen, sodass flyBAIR über ein Kapital von 1,63 Millionen Schweizer Franken verfügt.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann