Venzuela sperrt TAP aus

Flugstopp bis Mitte Mai

(Foto: www.AirTeamImages.com)

Via Twitter hat Venezuela in der Nacht TAP Air Portugal aus dem Land ausgeschlossen. Vize-Präsidentin Delcy Rodríguez schrieb im Kurznachrichtendienst von "schwerwiegenden Verstößen"; man müsse ihr Land respektieren, begründet die Politikerin den 90-tägigen Flugstopp. Weitere Maßnahmen und (finanzielle) Strafen behielt sich Rodríguez vor.

TAP soll zugelassen haben, dass der Onkel des selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó kürzlich mit Sprengstoff im Gepäck nach Venezuela einreisen konnte. Juan Jose Marques war vergangenen Dienstag am Flughafen Simón Bolivar in Caracas (CCS) festgenommen worden, als er von einer Auslandsreise mit seinem Neffen zurückgekommen war.

Dabei hat es der Tripp durchaus in sich gehabt: Guaidó hatte unter anderem bei US-Präsident Donald Trump um Unterstützung für seinen Reformkurs geworben. Dementsprechend wertete der Politiker den jetzigen Schritt der Maduro-Regierung auch als "Angriff".

Experten zufolge ist der Flugstopp allerdings nur Symbolpolitik. TAP Air Portugal macht gerade einmal 0,8 Prozent der wöchentlichen Flüge von und nach Venezuela aus. Zuletzt flogen die Portugiesen zweimal wöchentlich mit einer Boeing 767 von Lissabon nach Caracas.

Airlines in CCS (Quelle: ch-Aviation, Darstellung: AviationNetOnline)

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann