VC wettert gegen EU-Luftverkehrsabkommen mit Katar

Erholung im europäischen Luftverkehr dürfe nicht noch politisch belastet werden.

Hauptnutznießer des Abkommens wäre wohl Qatar Airways (Foto: Qatar Airways).

Ein zwischen der EU-Kommission und Katar ausgehandeltes Luftverkehrsabkommen (CATA) sieht eine schrittweise Öffnung des europäischen Marktes für Fluggesellschaften aus Katar vor. Diese sollen so ihre Frequenzen und Ziele innerhalb der EU erhöhen können. Um in Kraft zu treten, muss das Abkommen vom Rat der Europäischen Union geprüft und unterzeichnet werden, was noch nicht stattgefunden hat. Aus Sicht der Vereinigung Cockpit wäre dies in der aktuellen Situation allerdings der "völlig falsche Zeitpunkt", wie es in einer Aussendung vom Mittwoch heißt.

"Infolge der COVID-19-Pandemie sollten die Kommission und die Mitgliedstaaten die Unterzeichnung des Abkommens verschieben und die Öffnung des Marktes für Qatar Airways verschieben, bis der Verkehr wieder das Vorkrisenniveau erreicht hat. Ebenso muss die Kommission vor Unterzeichnung sicherstellen, dass der Staat Katar die in dem Abkommen enthaltenen Bestimmungen über fairen Wettbewerb und Sozialstandards einhält", so das Statement der deutschen Pilotenvereinigung.

Markus Wahl, Präsident der Vereinigung Cockpit, erklärte dazu: "In einer Phase in der viele EU-Mitgliedstaaten und ihre Steuerzahler versuchen, dem Luftverkehr in einer einmaligen Krise mit umfangreichen Überbrückungskrediten eine Zukunft zu ermöglichen, darf eine Erholung nicht noch politisch belastet werden. Der europäische Luftverkehrsmarkt und alle Mitarbeiter stehen unter erheblichen Druck infolge der noch lange existierenden Überkapazitäten. In einem solchen Moment darf die Politik kein Öl ins Feuer gießen. Wir fordern die politischen Entscheider daher auf, Verantwortung für ihre Wirtschaft und die europäischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wahrzunehmen. Sie dürfen das Abkommen vorerst nicht unterzeichnen!"

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin