Utair verhandelt mit Gläubigern über Zahlungsaufschub

Carrier gilt seit mehreren Jahren als massiv angeschlagen.

Boeing 737-800 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die russische Fluggesellschaft Utair ist seit einiger Zeit massiv angeschlagen und trennte sich erst kürzlich vom Helikoptergeschäft. Am heutigen Freitag hätte der Carrier die Zinsen für ein siebenjähriges Darlehen bezahlen müssen, bat jedoch in einer Erklärung die Kreditgeber um einen Zahlungaufschub, um einen reibungslosen Betrieb in der Winterzeit gewährleisten zu können.

Bereits vor vier Jahren stand der Carrier kurz vor der Insolvenz und soll einen Schuldenberg in der Höhe von rund 905 Millionen Euro haben. Durch Umschuldungen und Fälligkeitsaufschiebungen gelang es dem Unternehmen bislang den Gang zum Insolvenzrichter zu vermeiden. Auch wurden zwischenzeitlich sowohl die Flotte als auch das Streckennetz drastisch verkleinert. Utair betont in einer Aussendung, dass man bislang sämtliche Zinsen für alle Darlehen pünktlich bezahlt habe.

Bei der Umschuldung waren auch Österreicher beteiligt, denn die lokale Tochtergesellschaft von Raiffeisen International fungierte nach Angaben des Unternehmens als Berater. In einem weiteren Schritt lassen nun die kreditgebenden Banken das Geschäftsmodell und die Finanzlage des Carriers durch KPMG unter die Lupe nehmen. Dennoch sollen die Leasing- und Kreditraten sowie die Zinszahlungen bis zuletzt pünktlich erfolgt sein. Die für den 20. Dezember 2019 anstehende Zahlung scheint den Carrier allerdings massiv zu belasten, weshalb mit den Gläubigern um einen Aufschub verhandelt wird.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David