USA und Kasachstan unterzeichnen Open Skies-Abkommen

Derzeit gibt es keine Nonstop-Flüge zwischen den beiden Staaten. 

A320 (Foto: Air Astana).

Die Vereinigten Staaten und Kasachstan unterzeichneten ein Open Skies-Abkommen. Es ist der 127 Start, der mit den USA eine solche Vereinbarung abgeschlossen hat. Der Vertrag soll nach formellem diplomatischem Notenaustausch in Kraft treten.

Open Skies wird Airlines beider Länder ermöglichen uneingeschränkte Dienstleistungen zwischen den beiden Nationen anbieten zu können. Derzeit gibt es keine Nonstop-Flüge zwischen den USA und Kasachstan. Die Verantwortlichen erhoffen sich, dass sich dies durch das neue Abkommen ändern wird und zusätzliche Schübe im Tourismus generiert werden können.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann