USA entzieht China das Landerecht

Fünf chinesische Airlines können ab dem 16. Juni nicht mehr auf amerikanischem Boden landen.

Boeing 737 (Foto: Andy Graf).

Die Vereinigten Staaten spielen das Spiel mit: Nachdem China amerikanischen Passagierflugzeugen weiterhin die Landung verwehrt, verbietet die USA auch chinesischen Fluggesellschaften die Einreise ab dem 16. Juni. So wolle man Druck auf die Volksrepublik ausüben, wie aero.de berichtet.

Damit gehen die Provokationen der beiden Handelsmächte in die nächste Runde. Schon gestern ließ die chinesische Regierung die USA bei weiteren Lockerungen außen vor. Von dem jüngsten Erlass seien der US-Regierung zufolge derzeit folgende Fluglinien betroffen: Air China, China Eastern Airlines, China Southern Airlines und Xiamen Airlines.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David