UFO verlängert Streiks bis Mitternacht

Hunderte Flüge betroffen.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO bestreikt am Sonntag die Lufthansa-Töchter Cityline, Euro- sowie Germanwings und Sunexpress Deutschland. Bereits kurz nach Beginn des Ausstands um fünf Uhr morgens informierte sie darüber, dass die Ausstände nicht wie geplant am Vormittag enden - sondern erst um Mitternacht. 

Betroffen sind nach Gewerkschaftsangaben mehrere hundert Verbindungen ab zahlreichen Airlines. Eine erste Auswertung am frühen Morgen ergab, dass allein am Flughafen Berlin-Tegel zahlreiche Verbindungen gestrichen werden mussten. 

Zur Begründung des Ausstands heißt es von UFO: "Der Konzern hat seine Gangart weiter verschärft und nicht nur mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen, sondern obendrein mit Arbeitsplatzverlust gedroht." Der stellvertretende Vorsitzende Daniel Flohr erklärte weiter: "Als hätte die Berichterstattung in der Presse und die Rückmeldung der Kollegen in der vergangenen Woche nicht gereicht, fällt eine Schamgrenze nach der anderen."

Kurzfristig weitere Streiks möglich

Nachdem Lufthansa einer freiwilligen Lohnerhöhung zugestimmt hatte, sagte UFO die Streiks dort kurzfristig ab. Da die Airline neue Forderungen der UFO nach unter anderem eine Erhöhung der Spesen zurückwies, betonte die Gewerkschaft, dass bei Lufthansa wieder jederzeit Ausstands möglich sein. Zudem läuft eine Urabstimmung über unbefristete Streiks. 

Und auch bei den Töchtern drohen in naher Zukunft weitere Streiks, zumal der Konzern Gespräche mit UFO strikt ablehnt. "Die ultimative Verweigerungshaltung des Managements ist nicht nachvollziehbar. Wir werden nach Ende der heutigen Streiks mit unseren Gremien beraten, wann es unter Umständen kurzfristig zu weiteren Arbeitskämpfen kommt", so Ex-UFO-Chef Nicoley Baublies.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann