UFO und LGW schließen Tarifvertrag ab

Mehr Gehalt für Flugbegleiter.

Dash8-Q400 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Luftfahrtgesellschaft Walter schlossen einen Tarifvertrag für die rund 200 Kabinenmitarbeiter der Regionalfluggesellschaft ab. Die Arbeitnehmervertreter betonen, dass es unter den Eigentümerschaften von Air Berlin und Lufthansa nie zu einer Einigung gekommen ist. Mit Zeitfracht erzielte man nun einen Abschluss.

Laut UFO soll sich das Gehalt durch mehr garantierte Flugstunden pauschal um 100 Euro pro Monat erhöhen. Für Überstunden soll es künftig 50 Prozent mehr Geld geben. Auch werden eine betriebliche Altersvorsorge und Verbesserungen bei Bereitschaftsdiensten und Urlaub eingerichtet. Außerdem gelangen die Kabinenmitarbeiter nun bereits drei Jahre früher in die Gehaltsendstufe.

„Wir sind überzeugt davon, dass dieser Vergütungstarifvertrag wirklich attraktiv und ein echter Schritt in eine gute Zukunft ist. Nachdem die Perspektive der LGW-Kabine lange Zeit ungewiss und im Sog der Air-Berlin-Pleite von großen Verwerfungen geprägt war, sind dies für die Kabinenkollegen die ersten wirklich guten Nachrichten seit langem. Es zeigt sich, dass mit einer entschlossen vorgehenden Gewerkschaft gute Ergebnisse zu erzielen sind, sofern man es mit einem Arbeitgeber zu tun hat, der anders als die großen Konzerne noch ein Interesse an einer Sozialpartnerschaft hat“, so Ufo-Gewerkschafter Uwe Hien.

Carrier fliegt im Auftrag von Eurowings

LGW kam nach der Insolvenz von Air Berlin bei Lufthansa unter und fliegt exklusiv für Eurowings. Im April ging die Regional-Airline in den Besitz des Berliner Logistikers Zeitfracht über - inklusive eines langfristigen Wet-Lease-Vertrags mit Eurowings. LGW-Geschäftsführer Dominik Wiehage bezeichnet die Ufo-Einigung als “wichtiges Zeichen an alle Beschäftigten der LGW”. Die Mitarbeiter bekämen dadurch eine “gute Perspektive” aufgezeigt. Man betrachte den Abschluss als eine Investition in die Zukunft. 

Ufo stand seit Mai vergangenen Jahres in Verhandlungen um die Tarifierung der LGW-Kabine. Seit 2013 besteht zwischen der Regional-Airline und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) ein Tarifwerk.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.
    Autor: Carlo Sporkmann
    Redakteur
    Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

      Special Visitors

      Vueling Airlines / EC-NAJ
      Lufthansa / D-AIHZ
      Rossiya Airlines / VQ-BAS
      Air China / B-2035
      Etihad Airways / A6-BLV
      TUI Airlines Belgium / OO-JAF
      easyJet Europe / OE-IVA

      Unsere Autoren

      Martin Metzenbauer

      Jan Gruber

      Michael Csoklich

      René Steuer

      Carlo Sporkmann