Turkish Airlines stellt Kosice ein

Max-Grounding wird als Ursache angegeben.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Das Star-Alliance-Mitglied Turkish Airlines wird die momentan viermal wöchentlich bediente Nonstopverbindung zwischen dem slowakischen Kosice und Istanbul per 1. September 2019 einstellen. Die Route wurde rund drei Jahre lang bedient.

„Wir sind sehr traurig über die Entscheidung von Turkish Airlines. Wir haben uns bemüht, diese Firma nach Kosice zu bringen, und es ist uns gelungen, Turkish Airlines ins Land zu holen. Aufgrund von Flugzeugmangel und Problemen mit Flugzeugrotationen verlagert der türkische Carrier die Flugzeugkapazität für Kosice zu anderen großen europäischen und internationalen Flughäfen. Die Boeing 737 MAX Flugzeuge sind noch einsatzbereit und es wird nach Einschätzung von Experten bis Ende 2019 nicht der Fall sein. Noch einmal bestätigt sich, dass die Luftfahrtindustrie eine äußerst turbulente und regionale Branche ist. Flughäfen sind die ersten, die sich einer Krise gegenübersehen. Wir werden alles daran setzen Turkish Airlines wieder nach Kosice zu bringen“, so Flughafendirektor Michael Tmej.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann