Turkish Airlines evaluiert Regionaljets

A220 und Embraer E2-Jets werden unter die Lupe genommen.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Turkish Airlines ist an der Anschaffung von Regionaljets interessiert und befindet sich dazu mit Airbus Canada und Embraer in Verhandlungen. Dabei evaluiert der Carrier ein mögliches Leasing von A220 oder E2-Jets. Dies bestätigte Konzernchef İlker Aycı gegenüber der Tageszeitung „Hurriyet“.

Der Manager betonte, dass man Interesse habe und bezifferte, dass Turkish Airlines rund zehn bis 15 Maschinen leasen könnte. Einen Zeitplan nennte er jedoch nicht. Auch wurden noch keine Verträge oder sonstige Vereinbarungen unterschrieben. Die Evaluierung soll – so İlker Aycı – ergebnisoffen sein.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann