Thomas Cook Scandinavia hebt wieder ab

Flugbetrieb wird wieder aufgenommen.

A330-300 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Fluggesellschaft Thomas Cook Scandinavia kündigte an, dass der Flugbetrieb am Dienstag wiederaufgenommen werden soll. Man könne nicht garantieren, dass alle Verbindungen bedient werden können, jedoch arbeite man „hart daran“.

Die dänische Airline konnte eigenen Angaben nach mit Hilfe von Banken und Gläubigern eine Lösung finden, die die Wiederaufnahme des Flugbetriebs ermöglicht. Auch die skandinavischen Reiseveranstalter des Thomas Cook-Konzerns sollen ihre Geschäftsbetriebe fortsetzten. Staatliche Hilfen sollen nicht geflossen sein.

Die Konzernschwester Condor suchte am Montag bei der deutschen Bundesregierung um einen 200 Millionen Euro schweren Notkredit an. Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. Der Carrier entfernte zwischenzeitlich diverse Thomas Cook-Logos von seiner Homepage. Als mögliche Kaufinteressenten werden unter anderem Lufthansa und Tui gehandelt, wobei es insbesondere beim Kranich zu kartellrechtlichen Bedenken kommen könnte.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David