Thomas Cook Deutschland wird geschlossen

Kein Käufer für das gesamte Unternehmen gefunden. 

A330-300 (Foto: Thomas Ramgraber).

Thomas Cook Deutschland stellt den Betrieb endgültig ein. Rund die Hälfte der etwa 2100 Mitarbeiter soll in den nächsten Wochen die Kündigung ausgesprochen bekommen. Der vorläufige Insolvenzverwalter teilte mit, dass eine Fortführung des Unternehmens mangels Kaufinteressenten nicht möglich ist. Für einige Teilbereiche wurden bereits Käufer gefunden, sodass etwa 1000 Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Laut Tageschau übernimmt der ehemalige Eigentümer Karstadt 106 der 126 Reisebüros. Öger Tours soll an den türkischen Anex-Konzern gehen. Auch für die Marke Neckermann soll ein konkretes Angebot vorliegen. Sämtliche Reisen wurden bereits endgültig abgesagt.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann