Thomas Cook Aviation flottet ersten A320 ein

Maschine wechselte von Palma nach Frankfurt.

Airbus A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die deutsche Fluggesellschaft Thomas Cook Aviation, vormals Air Berlin Aviation, übernahm am 5. Dezember 2019 den ersten Airbus A320. Dabei handelt es sich um die vormalige EC-NAD, die nun als D-ATCH registriert ist. Das Unternehmen fliegt derzeit ausschließlich im Auftrag der Muttergesellschaft Condor.

Zuvor war der 18 Jahre alte Mittelstreckenjet laut CH-Aviation.com bei Thomas Cook Balearics im Einsatz. Thomas Cook Aviation betreibt derzeit acht Airbus A321 und einen A320. Das Unternehmen wurde noch von Air Berlin gegründet und sollte ursprünglich die einstige Wetlease-Operation für die Lufthansa Group durchführen. Im Zuge der Insolvenz wurde die damalige Neugründung an Condor verkauft.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann