Tel Aviv: Sde Dov geschlossen, Ben Gurion wird ausgebaut

Der größte israelische Flughafen wird für 30 Millionen Passagiere erweitert.

Terminal 3 am Flughafen Tel Aviv (Foto: Martin Metzenbauer).

Mehr als achtzig Jahre nach seiner Eröffnung wurde Sde Dov, der bisherige Stadtflughafen von Tel Aviv, in der Nacht von Sonntag auf Montag stillgelegt. Gegen die seit langer Zeit geplante Schließung gab es zuvor teils heftige Proteste - vor allem Einwohner aus dem Süden Israels, die den praktisch gelegenen Airport für Verbindungen aus Eilat nutzten, waren mit der Schließung nicht einverstanden.

Letztlich konnten sich die Gegner aber nicht durchsetzen - der nur wenige Minuten Fahrzeit von der Innenstadt der israelischen Metropole gelegene Airport wird nun einem Stadterweiterungsprojekt Platz machen: Statt einer Runway und Flugzeugen wird man an der attraktiven Waterfront künftig unter anderem Luxuswohnungen vorfinden. Die Arkia- und Israir-Flüge von Eilat werden fortan über den rund 15 Kilometer außerhalb gelegenen Ben Gurion Airport geführt.

Ben Gurion: Fünfter Pier am Terminal 3
Dieser wichtigste israelische Flughafen wird in den nächsten Jahren weiter ausgebaut: Unter anderem erhält er einen fünften Pier am internationalen Terminal 3 - erst im Vorjahr war der vierte Pier eröffnet worden. Das Terminal wird um eine Fläche von 80.000 Quadratmetern erweitert: Insgesamt 90 Check-in-Schalter, vier neue Gepäckausgabebänder, weitere Einreiseschalter und Parkmöglichkeiten sowie eine vergrößerte Duty-Free-Shopping-Zone werden errichtet. Für dieses Projekt stellt das israelische Verkehrsministerium umgerechnet rund 740 Millionen Euro bereit.

Im Jahr 2018 nutzten rund 23 Millionen Passagiere den Ben Gurion Airport - mit dem Ausbau soll die Kapazität auf 30 Millionen erweitert werden. Neben dem Haupt-Terminal 3 gibt es noch das Terminal 1, an dem vor allem Low Cost Airlines sowie die Inlandsflüge nach Eilat abgefertigt werden. An die DACH-Staaten ist Tel Aviv sehr gut angebunden: Aus Deutschland bringen wöchentlich 82 Direktflüge Reisende in die Mittelmeermetropole, aus der Schweiz sind es 38 Rotationen pro Woche. Aus Österreich gibt es 33 Direktflüge - mit Sun d‘Or seit Ende Mai 2019 auch ab Salzburg.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann