Teil 1: COVID-19-Einreisebestimmungen der Tschechischen Republik

Im ersten Teil der Mini-Serie stellt AviationNetOnline auf Grundlage der von der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien zur Verfügung gestellten Informationen die aktuellen Bestimmungen für eine Einreise in das Nachbarland vor.

Flagge der Tschechischen Republik (Foto: Pixabay).

Vor einigen Wochen war es noch undenkbar, dass eine kurze Reise in Österreichs Nachbarländer an strenge Bedingungen geknüpft sein könne. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Grenzen geschlossen. Nur mit wichtigem Grund oder wenn man unter eine der Ausnahmen fällt darf man bei den Nachbarn noch einreisen. Die Bestimmungen sind allerdings äußerst unterschiedlich. 

In einer Mini-Serie stellt AviationNetOnline die aktuellen Einreisebestimmungen der direkt an Österreich grenzenden Länder vor. Den Auftakt macht die Tschechische Republik. Die in diesem Artikel dargestellten Informationen wurden von der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien zur Verfügung gestellt und beziehen sich auf den Stand vom 16. April 2020.

„Wie sie richtigerweise angemerkt haben, kann eine „Spaßreise“ kein Grund für eine Einreise in die Tschechische Republik sein und auch Staatsbürger der Tschechischen Republik (ggf. ausländische Staatsbürger mit Aufenthaltstitel) sind nicht berechtigt „Spaßreisen“ nach Österreich zu unternehmen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, da sich die Regelungen dynamisch ändern. Es ist daher notwendig hierzu bspw. die Webseite des Innenministeriums der Tschechischen Republik (mvcr.cz) zu verfolgen. Die folgenden Informationen sind aktuell zum 16.4.2020.

Zunächst also Informationen zur Einreise in die Tschechische Republik aus der Republik Österreich – allgemein gilt laut Regierungsbeschluss (aktuell Nr. 387) für ausländische Staatsbürger ein Einreiseverbot auf das Staatsgebiet der Tschechischen Republik – allerdings mit einigen Ausnahmekategorien:

1.       EU-Bürger mit einer vorübergehenden oder dauerhaften Aufenthaltserlaubnis in der Tschechischen Republik – allgemein wird nur eine formalisierte Bescheinigung über den Wohnsitz akzeptiert – keinesfalls also andere Nachweise über eine Aufenthaltserlaubnis – verpflichtende 14-tägige Quarantäne

2.       Ausländische Staatsbürger aus Drittstaaten mit einer Aufenthaltserlaubnis mit einer Dauer von mehr als 90 Tagen – verpflichtende 14-tägige Quarantäne

3.       Eheleute und Kinder von Staatsbürgern der Tschechischen Republik und von EU-Bürgern (mit Aufenthaltserlaubnis in der Tschechischen Republik), mit Berechtigung zur Einreise in die Tschechische Republik – verpflichtende 14-tägige Quarantäne

4.       Transit in das Herkunftsland

5.       Einreise im Interesse der Tschechischen Republik – betrifft äußert seltene Fälle – tritt in der Regel nicht auf – verpflichtende Quarantäne, falls Aufenthalt länger als 14 Tage

6.       Pendler – Achtung – es gibt verschiedene Pendler-Regelungen – für Arbeitnehmer im Gesundheits- und Sozialwesen, des integrierten Rettungssystems und für Arbeitnehmer von Subjekten der kritischen Infrastruktur sowie für weitere Pendler – für mehr Informationen siehe mvcr.cz -  verpflichtende Quarantäne, falls Aufenthalt länger als 14 Tage

7.       Arbeitnehmer in der Wartung/Instandhaltung kritischer Infrastruktur – einmalige Reparaturen u.Ä. – verpflichtende Quarantäne, falls Aufenthalt länger als 14 Tage

8.       Diplomaten und Beamte internationaler Organisationen – verpflichtende Quarantäne, falls Aufenthalt länger als 14 Tage

9.       Dringliche, außerordentliche Situationen – Einsätze des integrierten Rettungssystems, gesundheitliche Gründe – Fahrten zu Ärzten, Entbindung, Transport biologischen Materials, Landwirte im Grenzgebiet, Gerichtsbeschlüsse, Fahrten auf Ämter, Fahrten zur Bank/Post, Beisetzung, notwendige Familienpflege – in sämtlichen Fällen ist ein Nachweis erforderlich – verpflichtende Quarantäne, falls Aufenthalt länger als 14 Tage 

Zusammenfassend: die häufigsten Gründe für eine Einreise österreichischer Staatsbürger, die keine Pendler sind, werden dringliche, außerordentlich Situationen sein – zu diesen Situationen zählen solche, die nicht in der Republik Österreich erledigt werden können! – es ist daher nicht möglich, in der Tschechischen Republik seine Einkäufe zu erledigen, zu tanken oder einen Spaziergang in einer der wunderschönen Gegenden der Tschechischen Republik zu machen. Wenn also bspw. ein österreichischer Staatsbürger aufgrund eines ärztlichen Eingriffs in die Tschechische Republik einreist (z.B. Zahnentfernung), so muss er dies mit einem entsprechendem Dokument nachweisen – und falls er sich in der Tschechischen Republik nicht länger als 24 Stunden aufhält, wird er von der Polizei der Tschechischen Republik bei der Ausreise nicht als „Quarantäne-Sünder“ erfasst werden.

Wenn es sich um eine Situation handelt, die eine Quarantäne erfordert, ist es notwendig diese Quarantäne in der Tschechischen Republik abzuleisten. Die Person ist verpflichtet, je nach Wohnort das zuständige Regionale Hygieneamt der Tschechischen Republik (Krajská hyginecká stanice ČR) zu kontaktieren – deshalb muss sie eine gesicherte Unterkunft haben und sich im Zeitraum der Quarantäne an diesem Ort aufhalten. Die Quarantäne ist also am Wohnort abzuleisten – weder im Krankenhaus noch in speziellen staatlichen Einrichtungen.

Aus ähnlichen Gründen können auch Staatsbürger der Tschechischen Republik ausreisen. Es handelt sich hierbei nicht um ein Ausreiseverbot, sondern um die Verpflichtung zur Einhaltung der Einschränkung der Freizügigkeit gemäß der außerordentlichen Maßnahmen des Gesundheitsministeriums, das Situationen anführt, in denen es möglich ist, sich nach Verlassen des Hauses frei zu bewegen. Auch Staatsbürgern der Tschechischen Republik ist es somit nicht gestattet, eine „Spaßreise“ in die Republik Österreich zu unternehmen, um dort einzukaufen, zu tanken oder einen Spaziergang in einer der wunderschönen Gegenden der Republik Österreich zu machen“, so Jakub Novak, Gesandter der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien.

COVID-19-Gesundheitszeugnis erleichtert die Einreise nicht

Während Österreich derzeit die quarantänefreie Einreise unter Vorlage eines so genannten COVID-19-Gesundheitszeugnis gestattet, bestätigt die Botschaft der Tschechischen Republik, dass dies bei einer Einreise in das Nachbarland keinerlei Vorteile bringt: „Nein, sofern die Person nicht einer der oben angeführten Kategorien zugeordnet werden kann. Die Tschechische Republik hat keine Regelung eingeführt, die nach Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses mit negativem Test auf SARS-CoV-2 die Einreise ermöglicht wie bspw. die Republik Österreich.“ Auch rechnet man seitens der Botschaft der Tschechischen Republik nicht damit, dass eine solche Möglichkeit eingeführt werden könnte. 

Die Botschaft der Tschechischen Republik weist abschließend ausdrücklich auf die Beachtung der nachstehenden Hinweise hin: „Zunächst ist es notwendig, aktuelle Informationen zu verfolgen, die Situation und die Regelungen ändern sich laufend. Weiters weisen wir darauf hin, dass verpflichtend in der Öffentlichkeit ein Mund- und Nasenschutz bzw. Schal, Halstuch o.Ä., das Mund und Nase bedeckt, zu tragen ist! Ebenfalls gilt das Versammlungsverbot. Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Sehr spezifisch sind die Regelungen für Pendler. Ihre Informationen beziehen bzw. verifizieren Sie bitte auf den Webseiten des Innenministeriums der Tschechischen Republik mvcr.cz, der Österreichischen Botschaft in Prag oder der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien.“ 

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David