Taube wollte mit Aeroflot fliegen

Vogel musste von Crew eingefangen werden. 

B777-300 (Foto: Aeroflot).

Am 9. November 2019 kam es am Flughafen Moskau-Sheremetyevo  zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall. Noch bevor die Passagiere von Aeroflot-Flug  SU1730 das Flugzeug besteigen konnten, entschied sich eine Taube mitzufliegen.
 
Das Tier flog durch eine offene Tür in die Kabine und hielt dort die Besatzung auf Trapp. Minutenlang versuchte diese die Taube einzufangen und aus dem Flugzeug zu scheuchen. Ein von The Sun veröffentlichtes Videos zeigt, dass dies kein einfaches Unterfangen war. Letztlich gelang es der Crew den Vogel zum Verlassen des Flugzeuges zu bewegen. Die Maschine konnte mit 20 Minuten Verspätung abheben. 

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann