Swiss befördert Hilfsarbeiter nach Genf

Damit unterstützt der Carrier die heimischen Genfer Weinberge. Insgesamt sind 141 Arbeiter am Montag gelandet.

Der Airbus A220-300 landete am Montag in Genf (Foto: Swiss).

Hilfe ist unterwegs: Swiss hat am Montag 141 Hilfsarbeiter aus Porto geholt. "An Bord des A220-300 befanden sich 141 Hilfsarbeiter, die gekommen sind, um wertvolle Hilfe bei den zu dieser Jahreszeit fälligen Arbeiten in den Genfer Weinbergen zu leisten", heißt es in der Mitteilung. 

Zwischen Juni und Juli sind drei weitere Flüge geplant. Diese sollen jedoch als reguläre Linienflüge von Lissabon und Porto aus starten. Seit April wird der Carrier dann insgesamt vier Linienflüge und einen Charterflug durchgeführt und 363 Erntehelfer befördert haben.

„Dies ist der erste Charterflug, den Swiss zur Unterstützung der Genfer Weinbauern durchgeführt hat. In dieser außergewöhnlichen Zeit ist es für uns wesentlich, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten die Schweiz weiterhin mit der Welt verbinden und unseren Beitrag zur lokalen Wirtschaft leisten“, so Lorenzo Stoll, verantwortlicher Leiter von Swiss für die Westschweiz.

Autor: Granit Pireci

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren