Swiss: A220-Flotte wieder in der Luft

Keine Auffälligkeiten gefunden.

A220-300 (Foto: Swiss).

Swiss setzt nun die Airbus A220-Flotte wieder im regulären Flugbetrieb ein. Die Überprüfungen der Triebwerke, die zu einem temporären Grounding geführt hatten, ergaben nach Angaben des Unternehmens keinerlei Auffälligkeiten.

Ein Sprecher teilte mit, dass die Triebwerke in einwandfreien Zustand sind. Swiss verzeichnete innerhalb von nur drei Monaten drei Vorfälle, bei denen es zu Fehlfunktionen während der Flüge gekommen ist. Am Dienstag entschied sich die Lufthansa-Tochter dazu, dass die Treibwerke der gesamten Teilflotte außerplanmäßig überprüft werden. In der Folge daraus mussten zahlreiche Swiss-Flüge gestrichen werden. Auch Korean Air inspiziert derzeit ihre A220-Flotte.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann