SunExpress plant Max-Ersatz

Drylease weiterer Boeing 737-800 und nicht näher bezeichnete Wetlease-Flugzeuge kommen zum Einsatz.

Weitere Boeing 737-800 sollen den Ausfall der 737-Max kompensieren (Foto: Andy Graf).

Um das geplante Sommerptogramm trotz des weltweiten Groundings von. Boeings 737-Max-Flugzeugen nicht kurzen zu müssen, mietet SunExpress Maschinen anderer Airlines. Wie das Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines nun mitteilt, kommen bei SunExpress Deutschland und bei der türkischen Airline unter anderem herkömmliche 737-Jets zum Einsatz. Bei welchen Anbietern die Maschinen geleast werden, beantwortet SunExpress auch auf Nachfrage nicht. 

Konkret geht es um eine 737-800 im Dry-Base-Lease und "zwei weitere Flugzeuge" im Wet-Lease für den deutschen Ableger der Airline. Von welchem Maschinentyp die beiden "weiteren Flugzeuge" sind, ist nicht bekannt. Der türkische SunExpress-Teil bekommt vier 737-800 im Dry-Lease sowie ebenfalls zwei weitere, nicht genauer benannte Maschinen im Wet-Lease. 

Die zusätzlichen Maschinen werden nötig, weil SunExpress bei beiden Airlines im Sommer mit insgesamt acht Flugzeugen des Typs Boeing-737-MAX-8 plante. Allerdings entzogen Regierungen weltweit nach zwei abstürzen mit fast 350 Toten dem Maschinentyp vorübergehend die Zulassung. Auch Tuifly musste für den Sommer ganze Maschinen anmieten, berichtete AviationNetOnline

Kooperation mit Eurowings 

Dass SunExpress nun kurzfristig umplant, hat wohl auch mit einer neuen Kooperation zu tun. Denn Eurowings-Chef Thorsten Dirks kündigte jüngst im "Focus" an, dass seine Airline auch Flüge von unter anderem SunExpress zum Umsteigen verkauft. Die Verbindungen würden zunächst als so genanntes „Virtual Interlining“ angeboten, bei dem die Fluggäste beim Wechsel von einer zu anderen Fluglinie noch selber ihr Gepäck in Empfang nehmen und wieder erneut aufgeben müssten. 

Allerdings gebe Eurowings den Passagieren eine Art Versicherung, dass ein Ersatztransport zur Verfügung stehe, "sollte die Verbindung tatsächlich einmal nicht funktionieren". Wie dies wohl geregelt worden wäre, wenn SunExpress im Sommer etliche Flüge hätte absagen müssen, weil Maschinen fehlen ...

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann