Streiks bei British Airways angekündigt

BALPA ruft zu Arbeitsniederlegungen am 9., 10. und 27. September 2019 auf.

Foto: British Airways

Für British-Airways-Reisende dürften einige Tage im Monat September zur Geduldsprobe werden: Die Piloten-Gewerkschaft BALPA (British Airline Pilots Association) hat für 9., 10. und 27. September 2019 zu Streiks aufgerufen. Betroffen sind dabei Flüge der Mainline - jene von BA CityFlyer, Sun-Air und Comair werden laut Angaben der Fluglinie normal durchgeführt.

Bei BA versucht man den Schaden prophylaktisch zu minimieren - unter anderem durch Änderungen an den Flugplänen und Wet-Leases. Darüber hinaus wird man Airline-Partner ersuchen, größeres Fluggerät einzusetzen.

Hintergrund der Streiks sind höhere Gehaltsforderungen der Pilotinnen und Piloten, denen British Airways offenbar nicht folgen möchte. Laut BALPA verursachen die drei Streiktage der Airline Kosten von rund 120 Millionen Pfund. Die Gewerkschaft habe in den letzten Jahren „Opfer um Opfer“ gebracht, um das Unternehmen zu unterstützen - darunter Gehaltseinbußen, Produktivitätssteigerungen, ein neues Pensionsschema oder auch Kürzungen der Urlaubstage. British Airways hat ein Gehaltsplus von 11,5 Prozent angeboten.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann