Streik: BA muss fast alle Flüge streichen

Piloten fodern mehr Lohn.

A318 (Foto: www.airteamimges.com).

Erstmals in der Firmengeschichte von British Airways verleihen die Piloten ihrer Forderung nach mehr Lohn mit einem Streik Nachdruck. Der Carrier musste daher am Montag den Großteil der geplanten Flüge streichen. Die Gewerkschaft BALPA erklärt, dass die Maßnahmen am Dienstag sowie am 27.September 2019 fortgesetzt werden sollen.

Eigenen Angaben nach musste BA die überwiegende Mehrheit der rund 850 für Montag geplanten Flüge annullieren. Es wäre unklar gewesen welche Piloten sich am Streik beteiligen und welche nicht. Verbindungen, die von Wetlease-Partnern oder Franchisenehmern wie Sun Air, BA Cityflyer oder Comair durchgeführt werden, sind nicht betroffen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann