Strafbefehl gegen Ex-Saarbrücken-Chef

Saarländischer Rundfunk: Zehn Monate auf Bewährung und 30.000 Euro Geldstrafe könnten Friedhelm Schwan bevorstehen.

Friedhelm Schwan war bis Ende 2012 Geschäftsführer des Flughafen Saarbrücken. (Foto: Flughafen Saarbrücken)

Gegen den ehemaligen Geschäftsführer des Flughafen Saarbrücken, Friedhelm Schwan, wurde einem Bericht des Saarländischen Rundfunks unter Berfung auf eine Gerichtssprecherin ein Strafbefehl erlassen. Schwan wird vorgeworfen, dass er im Zeitraum von 2007 bis 2011 in 18 Fällen falsche Quartalsabrechnungen in seiner Arztpraxis erstellt haben soll. Er soll fachmedizinische Leistungen in Rechnung gestellt haben, die nicht von ihm selbst, sondern von einem Assistenzarzt erbracht wurden. Der Schaden soll sich auf rund 250.000 Euro belaufen.

Dem Bericht des Saarländischen Rundfunks nach soll Schwan zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung und einer Zahlung von 30.000 Euro an die Staatskasse verurteilt werden. Ob Schwan diesen Strafbefehl akzeptiert und damit ein öffentliches Verfahren vor dem Amtsgericht Saarbrücken vermeidet, ist noch offen. Die Geschädigte, Kassenärztliche Vereinigung, will offenbar Regress verlangen. Auf den Arzt und ehemaligen Flughafendirektor könnte daher noch eine Millionenklage zukommen.

Friedhelm Schwan löste mit Ende 2012 seinen Dienstvertrag mit dem Flughafen Saarbrücken auf eigenen Wunsch auf. Der Saarländische Rundfunk spekuliert, dass er dadurch einer fristlosen Entlassung zuvor gekommen sein könnte. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurden Ende 2011 aufgrund einer Anzeige der Kassenärztlichen Vereinigung aufgenommen.

Zuletzt hätte Schwan Geschäftsführer von Rostock Airways werden sollen, wobei unmittelbar nach der Kommunikation durch das Unternehmen die Zusammenarbeit doch nicht zustande gekommen ist. 

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren