Steve Gunning wird neuer IAG-Finanzchef

Enrique Dupuy de Lôme tritt im Juni 2019 zurück.

Boeing 777 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die International Airlines Group (IAG), der unter anderem Iberia, Level, Vueling, Anisec, Aer Lingus und British Airways angehören, bekommt einen neuen Finanzchef. Enrique Dupuy de Lôme wird im Juni 2019 bei der Generalversammlung zurücktreten, teilte der Konzern am Montag mit.

Sein Nachfolger wird Steve Gunning, der momentan als Chief Financial Officer bei British Airways beschäftigt ist. Er ist seit 1998 für den Konzern tätig und seit Jänner 2016 Finanzchef der Airline mit Sitz im Vereinigten Königreich.

„Enrique hat fantastische Arbeit bei der IAG geleistet. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung der Gruppe und trug maßgeblich dazu bei, unsere starke finanzielle Leistung zu erzielen. Es war mir eine Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten, und ich danke ihm für all seine harte Arbeit, die IAG auf die Karte zu bringen. Er geht mit allen besten Wünschen für die Zukunft“, so Konzernchef Willie Walsh. „Ich möchte Steve in seiner neuen Rolle willkommen heißen. Seine Ernennung dient als Beleg für die Stärke und Tiefe des IAG-Führungsteams.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann