Special: Ethiopian erstmals in Wien

AUA-Chef Albrecht hofft auf zahlreiche Umsteiger.

Boeing 757 (Fotos: Bernd Karlik)

Am Montag landete gegen 5 Uhr 50 erstmals eine Boeing 757 von Ethiopian Airlines auf dem Flughafen Wien-Schwechat. Die Fluggesellschaft bedient die Strecke Addis-Abeba-Wien-Stockholm mit vier wöchentlichen Frequenzen. Als Fluggerät sollen Maschinen der Typen Boeing 757 und Boeing 767-300ER zum Einsatz kommen.

Ethiopian Airlines gehört der Star Alliance um Austrian-Airlines-Mutter Lufthansa an. AUA-Generaldirektor Jaan Albrecht zeigte sich im Zuge der Erstflugzeremonie äußerst erfreut und hofft darauf, dass Reisende des afrikanischen Kontinents in Wien auf Flüge von Austrian Airlines, insbesondere in Richtung Osteuropa, umsteigen werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann