September: Leichtes Plus in Frankfurt

2,3 Prozent mehr Passagiere in den ersten neun Monaten.

Flughafen Frankfurt (Foto: www.airteamimages.com).

Der Flughafen Frankfurt am Main konnte im September 2019 rund 6,7 Millionen Passagiere zählen. Damit legte der Airport im Monatsvergleich um 1,3 Prozent zu. Die Anzahl der Flugbewegungen erhöhte sich um 1,7 Prozent auf 46.713 Starts und Landungen.

Die Summe der Höchststartgewichte verzeichnete ebenfalls ein Plus von 1,4 Prozent auf gut 2,9 Millionen Tonnen. Das Cargo-Aufkommen hingegen sank aufgrund der anhaltenden weltweiten Konjunkturschwäche um 5,5 Prozent auf 174.789 Tonnen.

54 Millionen Fluggäste nutzen in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 den Flughafen Frankfurt am Main. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von 2,3 Prozent. Auf der Langstrecke war ein Wachstum von 3,4 Prozent zu verzeichnen, auf der Kurzstrecke legte Frankfurt um 1,7 Prozent zu. Die Zahl der Flugbewegungen wuchs auf insgesamt 392.549 Starts und Landungen. Die Summe der Höchststartgewichte stieg um 1,9 Prozent auf knapp 24,3 Millionen Tonnen. Lediglich das Cargo-Volumen verringerte sich um 2,9 Prozent auf annähernd 1,6 Millionen Tonnen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann