Schönefeld: Snacks und Getränke können per App vorbestellt werden

Online aussuchen, bezahlen und am Airport ohne Warteschlange abholen.

Flughafen Berlin Schönefeld (Foto: Martin Metzenbauer.)

Waren online bestellen und im Geschäft abholen bieten seit einigen Jahren immer mehr Händler an und sprechen damit insbesondere Kunden an, denen selbst die Lieferung eines Express-Pakets zu lange dauern würde. Der Flughafen Berlin-Schönefeld setzt nun genau an diesem Punkt an und bietet in Kooperation mit Marché die Möglichkeit Speisen und Getränke über die App des Airports vorzubestellen.

Laut Mitteilung der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH, die auch Betreiberin von Tegel und Schönefeld ist, müssen die gewünschten Waren gleich in der App online bezahlt werden. Am Airport kann die Bestellung dann abgeholt werden. Es sollen insbesondere jene Kunden angesprochen werden, die längere Warteschlangen umgehen und damit auch Zeit sparen wollen. Zunächst nimmt nur Marché an diesem Pilotversuch teil, jedoch plant der Flughafen Schönefeld in Zukunft auch die Möglichkeit zur Vorbestellung in weiteren am Airport tätigen Geschäften in die App zu integrieren.

Generell gesehen ist Click&Collect an Flughäfen keine große Neuigkeit, denn einige Duty-Free-Geschäfte bieten dies an diversen Airports an. Allerdings ist die Vorbestellung von Speisen und Getränken in einer Flughafenbäckerei zumindest in Deutschland noch einmalig. Abzuwarten bleibt jedoch, ob das Angebot von den potentiellen Kunden auch angenommen und rege genutzt wird.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann