Ryanair schickt Buzz auf die kanarischen Inseln

Polnische Tochter soll Bases übernehmen. 

B737 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Billigfluggesellschaft Ryanair plant im Winterflugplan 2019/20 ihre polnische Tochtergesellschaft Buzz ab den kanarischen Inseln zum Einsatz zu bringen. Dazu sollen Maschinen und Personal in Las Palmas, Teneriffa und Lanzarote stationiert werden. Die Muttergesellschaft wird sich selbst mit Jahresende zurückziehen und die drei Bases schließen, berichtet CH-Aviation.com.

Buzz wurde im Vorjahr als Charterfluggesellschaft für Polen gegründet. Im Laufe des Herbstes 2019 wird das Unternehmen den bisherigen Namen Ryanair Sun ablegen und unter eigenem Brand aktiv werden. Die irische Muttergesellschaft steht insbesondere in Spanien und Portugal aufgrund der angekündigten Schließung mehrerer Bases in Kritik. Gewerkschafter behaupten, dass die österreichische Tochter Lauda die Basis in Faro übernehmen soll, jedoch will der Carrier dies nicht kommentieren.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann