Royal Air Maroc tritt am 1. April 2020 Oneworld bei

Erstes Vollmitglied in Afrika. 

B737-800 (Foto: Andy Graf).

Am 1. April 2020 wird Royal Air Maroc dem Luftfahrtbündnis Oneworld beitreten. Die Regionaltochter Royal Air Maroc Express wird der Allianz ebenfalls angehören. Für Oneworld ist dieser Schritt von besonderer strategischer Bedeutung, da man sich den Zugang zum afrikanischen Markt sichert.

„Wir sind geehrt und erfreut mit Royal Air Maroc das erste Vollmitglied des afrikanischen Kontinents in unserer Allianz begrüßen zu können. Wir wollen für all ihre harte Arbeit im letzten Jahr das Team von Royal Air Maroc danken für seinen historischen Einstieg in Oneworld vorzubereiten, und freuen uns darauf , mit ihnen in Marrakesch im März feiern“, so Rob Gurney, CEO von Oneworld.

„Wir sind stolz und begeistert die Flügel von Oneworld in Afrika zu werden und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die unseren gemeinsamen Kunden zugutekommt. Während die durchschnittliche Dauer des Integrationsprozesses zwischen 18 und 20 Monaten variiert, benötigten wir nur 15 Monte zwischen der Einladung und der offiziellen Integration als Oneworld-Vollmitglied“, sagte Abdelhamid Addou, Chief Executive Officer von Royal Air Maroc.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann