Rauchentwicklung: AUA-Airbus musste umkehren

Maschine nach Tel Aviv flog kurz nach dem Start aufgrund von Rauch in der Bordküche nach Wien zurück.

Airbus A321 von Austrian Airlines (Foto: Thomas Ramgraber).

Nicht sehr weit sind am Freitagabend die Passagiere des Austrian-Airlines-Fluges OS859 von Wien nach Tel Aviv gekommen: Kurz nach dem Start bemerkte die Kabinenbesatzung Rauchentwicklung im Bereich der hinteren Bordküche, die von einem dort befindlichen Ofen ausgegangen ist.

„Der Ofen wurde umgehend abgedreht und ausgeräumt, daraufhin gab es keinen Rauch mehr. Da die genaue Ursache für die Rauchentwicklung des Ofens an Bord nicht festgestellt werden konnte und wir beim Thema Sicherheit keine Kompromisse eingehen, entschied die Crew nach Wien zurückzukehren“, erklärte eine AUA-Sprecherin gegenüber AviationNetOnline.

Der Airbus A321 mit der Kennung OE-LBB ist normal in Wien gelandet, die Passagiere konnten das Flugzeug auch auf normalem Wege verlassen. Für die Passagiere habe keine Gefahr bestanden. „Die Maschine bzw. die Öfen an Bord wurden von der Austrian Technik überprüft und das Flugzeug ist bereits wieder im Dienst“, so die AUA-Sprecherin. Die Maschine wurde Samstagfrüh auf einer Zypern-Rotation eingesetzt.

Der Flug OS860 von Tel Aviv nach Wien am 24. August 2019 musste als Folge der Rücklandung gestrichen werden, die Passagiere wurden umgebucht. „Um unsere Passagiere von Wien dennoch nach Tel Aviv fliegen zu können, wird heute ein Ersatzflug durchgeführt. Wir entschuldigen uns bei allen betroffenen Fluggästen für die entstandenen Unannehmlichkeiten“, erklärte die Sprecherin von Austrian Airlines.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann