Qatar Airways kooperiert mit deutscher Bahn

Verbindungen in acht Städte.

Airbus A350-900 (Foto: Thomas Ramgraber).

Golfcarrier Qatar Airways wird künftig auch mit der Deutschen Bahn zusammenarbeiten und damit das Streckennetz innerdeutsch erweitern. Weitere acht Städte sind künftig mittels der Kooperation erreichbar. Dabei handelt es sich um Stuttgart, Nürnberg, Hannover, Leipzig, Düsseldorf, Köln, München und Hamburg.

Auf ausgewählte Bahnverbindungen von den/in die genannten Städte legt Qatar Airways den Code und bietet diese künftig als Zubringer- bzw. Anschlussverbindungen an. Derzeit steuert die Fluggesellschaft in Deutschland die Airports Frankfurt, München und Berlin-Tegel an. Die Zusammenarbeit führt die Deutsche Bahn AG unter dem Rail&Fly-Programm.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann