Qantas absolviert längsten Nonstop-Passagierflug

19 Stunden und 16 Minuten. 

B787-9 Foto: www.airteamimages.com).

Am Sonntagvormittag landete nach 19 Stunden und 16 Minuten Flugzeit eine Boeing 787-9 aus New York kommend in Sydney. Qantas führte auf der rund 16.200 Kilometer langen Strecke einen Testflug durch. Die Range wurde unter anderem dadurch erweitert, in dem sich nur 49 Personen an Bord befanden.

Der Carrier sammelte während des Fluges Daten, die man für eine mögliche Aufnahme einer solchen Ultralangstreckenverbindung benötigt. Qantas plant diese ab 2022 oder 2023 anzubieten. Nach Angaben des Unternehmens habe man in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern auch die Auswirkungen eines solch langen Fluges auf den menschlichen Körper überwacht.

Nach der Landung in Sydney soll die 787-9 laut Qantas noch 6000 Kilogramm Treibstoff zur Verfügung gehabt haben. Diese Menge wäre für etwa 1,5 Flugstunden ausreichend gewesen, sodass im Bedarfsfall ein Ausweichflughafen angeflogen werden hätte können.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann