Programmverzögerung für Boeing 747-8F

Boeing 747-8F (c) Boeing

Wie Boeing am 6. Oktober in Chigaco bekanntgab erhöhen sich die Kosten für das 747-8 Programm auf Grund steigender Produktionskosten und schwieriger Marktbedingungen um eine Milliarde Dollar.

Etwa 640 Millionen Dollar sind den steigenden Produktionskosten bei Boeing und den Zulieferern zuzuordnen. Die restlichen 360 Millionen entstehen aus den schwierigen Marktbedingungen sowie aus der Entscheidung Boeings die Produktionsrate 2 Jahre länger als ursprünglich geplant bei 1,5 Flugzeugen zu belassen, und erst dann auf 2 pro Monat zu erhöhen.

Boeing erwartet den Erstflug der 747-8F nun für Anfang 2010, und die erste Auslieferung des Frachters für Ende 2010. Der Auslieferungstermin für die Boeing 747-8 Passagiervariante bleibt unverändert im 4. Quartal 2011.

(up)

Special Visitors

Vueling Airlines / EC-NAJ
Lufthansa / D-AIHZ
Rossiya Airlines / VQ-BAS
Air China / B-2035
Etihad Airways / A6-BLV
TUI Airlines Belgium / OO-JAF
easyJet Europe / OE-IVA

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

René Steuer

Carlo Sporkmann